Sportwochen 2019

„Grundschulen in Bewegung“ – das ist das Motto der Sportwochen, die der 1.SC Norderstedt traditionell in den letzten zwei Wochen der Sommerferien an den Grundschulen Gottfried-Keller-Straße und Glashütte anbot. Diese wurden wie immer sehr gut angenommen, auch wenn die Zahl der teilnehmenden Kinder deutlich niedriger war als im letzten Jahr. Dennoch nutzten insgesamt gut 90 Schülerinnen und Schüler das Angebot und konnten jeweils zwischen 18 Sportarten wählen.

Die diesjährige Änderung, dass es am Montag Vormittag kein Sportangebot gab, erwies sich als richtig. So hatten alle Kinder ausreichend Zeit, die Sportarten für jeden Tag zu wählen. Leider war es nicht möglich, dass jeder jede Sportart ausprobieren konnte, aber die Abwechslung war trotzdem groß. Klassische Sportarten wie Fußball, Leichtathletik oder Handball auf der einen Seite, aber auch Randsportarten wie Bogenschießen, Kegeln oder Einrad auf der anderen Seite standen auf dem Programm. Und keine Sportwoche ohne Neuheiten – in diesem Jahr konnten erstmals Tricking und Headis ausprobiert werden. Natürlich immer unter Anleitung der eifrigen Übungsleiter des 1.SC Norderstedt und seiner Kooperationspartner (NSV, HGN, Dance & Music Company).

     

Wie immer nahm der Erschöpfungsgrad der Kinder zum Ende der Wochen zu, der Spaßfaktor aber nie ab. Am Ende jeder Woche konnten dann alle Kinder stolz eine Teilnehmerurkunde mit nach Hause nehmen. Und natürlich die spannende Frage: Welche Sportarten kann ich im nächsten Jahr ausprobieren, wenn es wieder heißt „Sportwochen – Grundschulen in Bewegung“?